Sonntag, 13. Mai 2007

Serbien gewinnt Songcontest 2007

Eurovision Song Contest 2007Die serbische Sängerin Marija Serifovic lag mit ihrer bewegenden Ballade "Molitva" (Video vom Live Auftritt) am Samstagabend klar vor der Ukraine und Russland. Für Deutschland gab es eine weitere Pleite: Roger Cicero wurde von den europäischen Fernsehzuschauern mit seinem Swing-Song "Frauen regier'n die Welt" nur auf Platz 19 von 24 Teilnehmern gewählt, obwohl er in der Helsinki Arena einen guten und stilvollen Auftritt hingelegt hatte.

Roger Cicero zeigte sich sehr enttäuscht. "Dass es doch so extrem ausgeht, damit hätte ich persönlich jetzt doch nicht ganz gerechnet", sagte der 36-Jährige in der ARD-Grand-Prix-Show in Hamburg.

Die 22-jährige Gewinnerin aus Serbien verzichtete bei ihrem Auftritt gänzlich auf Showeffekte, brachte dafür aber jede Menge Wucht und Gefühl rüber. 268 Punkte räumte sie bei der europaweiten Telefon- und SMS-Abstimmung ab.

Auf jeden Fall war der diesjährige Song Contest ein Wettbewerb der Osteuropäer. Auf den Plätzen 1 bis 16 liegen bis auf die Türkei und Griechenland nur Länder aus dem ehemaligen Ostblock. Die Nord- und Westeuropäer müssen sich mit den Plätzen 17 (Finnland) bis 24 (Irland) begnügen. Dies führte erneut zu hitzigen Diskussionen über Punkteschieberei zwischen osteuropäischen Freunden.

Wir werden sehen wie die Verantwortlichen des Song Contests auf dieses Ergebnis reagieren werden. Ich sehe hier dringenden Handlungsbedarf - gerade in der Punktevergabe ! Sonst wird es diesen Song Contest in Zukunft nicht mehr geben, da die höchsten Beitragszahler (aus Westeuropa) aussteigen werden.

Samstag, 12. Mai 2007

Linkin Park - Minutes to Midnight

Linkin Park - Minutes to Midnight4 Jahre musste die Linkin Park Fan Gemeinde auf ein neues Album warten. Gestern ist nun endlich ihr drittes Studio Album "Minutes to Midnight" erschienen. Für mich als Linkin Park Fan war klar - die CD muss ich haben ! Darum bin ich heute mittag gleich mal zum Media Markt um die Ecke gefahren und habe mir die CD geholt.

Bis dahin war für mich die "Linkin Park Welt" noch in Ordnung ! Doch beim anhören kam dann die grosse Ernüchterung. Wo sind die Gitarren ? Wo ist Linkin Park ? Es befinden sich sage und schreibe gerade mal vier Lieder auf "Minutes to Midnight", von denen man behaupten könnte, dass sie von Linkin Park sein könnten. Vier von zwölf Liedern, wobei das erste Lied "Wake" eigentlich nur ein Intro ist.

Die restlichen Lieder sind Balladen, aber nicht im Stil der Hits "Crawling" oder "Numb", sondern schlechter, langweiliger. Irgendwie fehlt den neuen Songs einfach das gewisse Etwas und das ist eigentlich sehr schade da man ja weiß, dass Linkin Park es auch besser können als auf diesem Album.

Mich konnten auf dem neuen Album nur die Titel "Given up" und "What i've done" überzeugen. Der Rest wird wohl für jeden wahren Linkin Park Fan eine Entäuschung sein.

Was man Linkin Park wohl aber hoch anrechnen muss ist das sie etwas Neues probieren. Ob dieser neue Stil auch bei den Fans ankommen wird ist eine andere Frage.

Donnerstag, 10. Mai 2007

Roger Cicero ist Top Favorit

Roger Cicero - MännersachenNun so kanns gehen. Kaum hatte der britische Autor Tom Moore den Swing Sänger Roger Cicero als Null-Punkte-Kandidaten eingestuft, da rangierte ihn eine skandinavische Expertenjury auf Rang zwei, nur von den Schweden "The Ark" übertroffen.

Heute nun verkündete gar eine von der BBC eingesetzte Jury, Deutschland werde den Grand Prix gewinnen. Die Experten räumten Ciceros Beitrag "Frauen regier'n die Welt" für das Finale am Samstag die größten Chancen ein. "Fabelhaft – ein einwandfreier Song und Sänger", urteilte die Jury, die aus ehemaligen Teilnehmern des europäischen Sängerwettstreits besteht.

An zweiter Stelle folgt DJ Bobo mit seinem Song "Vampires Are Alive". An dritter Stelle der BBC-Umfrage steht der serbische Beitrag, der Titel "Molitva" von Marija Serifovic.

Auch bei der Eurovision Gemeinde steht Roger Cicero hoch im Kurs. Seine Konkurrenten loben die hohe musikalische Qualität des Swing Musikers. Cicero selbst gibt sich eher zurückhaltend: "Es wäre schön, in die Top Ten zu kommen. Aber ich gebe keine Prognose ab, ich möchte unbelastet in den Wettbewerb gehen" sagte er heute im Gespräch mit der dpa.

Mittwoch, 9. Mai 2007

Eurovision Song Contest 2007

Eurovision Song Contest 2007Am Samstag ist es wieder so weit. Der grösste Musikevent der Welt (?) macht dieses Mal Station in Helsinki. Zu Verdanken haben sie dies den finnischen Monsterrocker "Lordi", die den Eurovision Song Contest 2006 mit ihrem Titel "Hard Rock Hallelujah" für sich entscheiden konnten.

Für Deutschland wird dieses Jahr Roger Cicero an den Start gehen. Der Swing Musiker wird seinen Titel "Frauen regieren die Welt" zum besten geben. Roger Cicero, der mit der Startnummer 16 ins Rennen geht, ist zwar zuversichtlich und glaubt an einen Platz in den Top Ten, doch droht nach Meinung eines britischen Grand-Prix-Experten möglicherweise sogar ein Desaster.

Der Schriftsteller Tim Moore hat in seinem Buch "Null Punkte - ein bisschen Scheitern beim Eurovision Song Contest" die bittersten letzten Plätze des Grand Prix analysiert und meint, der deutsche "Mr. Swing" könnte bei null Punkten landen.

Deutschland habe diesmal anscheinend alles daran gesetzt, die "Fernsehzuschauer in ganz Europa vorsätzlich zu befremden und zu verärgern", vermutet er. Noch dazu sei die deutsche Sprache beim Wettbewerb extrem unpopulär. (Zu befremden? - Zu verärgern? - Deutsche Sprache unpopulär? Meiner Meinung nach eine gewagte These !)

Die Top Favoriten beim diesjährigen Song Contest sind Serbiens Marija Serifovic mit ihrer Ballade "Molitva", die Schweden von The Ark sowie DJ BoBo mit seinem Vampir-Song, der morgen noch das Halbfinale überstehen muss.